Branchenübergreifende Zusatzqualifikationen

Vorbereitung zur Ausbildereignungsprüfung (IHK)

Inhalte: 

  • Allgemeine Grundlagen einer Ausbildung legen
  • Ausbildung planen
  • Auszubildende einstellen
  • Am Arbeitsplatz ausbilden
  • Lernen fördern
  • Gruppen anleiten
  • Ausbildung beenden

Nächster Termin: täglicher Einstieg jederzeit möglich

 


Ersthelfer Grundausbildung und Fortbildung

Inhalte:   

  • Die Erst- oder Grundausbildung dauert 9 Unterrichtseinheiten, wobei eine Unterrichtseinheit 45 Minuten umfasst.
  • Die Lehrgänge finden in der Regel bei der ausbildenden Stelle statt. Bei genügend großer Teilnehmerzahl können auch Kurse im Betrieb organisiert werden.
  • Im Erste-Hilfe-Lehrgang erwerben Sie grundlegende Kenntnisse und Fähigkeiten, um bei fast jedem Notfall in Freizeit und Beruf richtig helfen zu können.
  • Zum Abschluss des Lehrgangs erhalten Sie eine Broschüre mit dem Lehrgangsinhalt (BGI 829 Handbuch zur Ersten Hilfe) und eine Teilnahmebescheinigung.


Nächster Termin: auf Anfrage

 


Brandschutz- und Evakuierungshelfer gemäß § 10 ArbSchG und ASR A2.2

Inhalte: 

  • Rechtliche Grundlagen (§ 10 ArbSchG, ASR A2.2 „Maßnahmen gegen Brände“, DGUV Vorschrift 1, DGUV Information 205-023 (BGI/GUV-I 5182))
  • Die betriebliche Brandschutzorganisation
  • Aufgaben, Rechte und Pflichten des Brandschutz- / Evakuierungshelfers
  • Mitwirkung im betrieblichen Brandschutzmanagement
  • Erkennen von Brandgefahren
  • Sicherheitsmaßnahmen bei Feuerarbeiten (Schweißen, Brennschneiden, Löten)
  • Verhalten im Brandfall
  • Alarmpläne und Notfallpläne
  • Flucht- und Rettungspläne
  • Unterstützung bei Planung, Vorbereitung und Durchführung von Evakuierungsübungen
  • Sicherstellung der selbstständigen Flucht der Beschäftigten
  • Praktische Übungen (Löschübungen) im Umgang mit Feuerlöscheinrichtungen (Feuerlöschern, Wandhydranten, Löschdecken)


Nächster Termin: auf Anfrage

 

 


Vorbereitungslehrgang Waffensachkunde § 7 WaffG inklusive Prüfung.

Zertifikat:   

Vorbereitungslehrgang auf die Waffensachkunde gem. § 7 WaffG inklusive Waffensachkundeprüfung vor einem Prüfungsausschuss. Bei Bestehen erhalten Sie ein Prüfungszertifikat. Für Sportschützen und Sicherheitsmitarbeiter.


Inhalte

  • Waffengesetz und Rechtsgrundlagen
  • Schusswaffen und Munition
  • Erwerben und Überlassen von Waffen
  • Führen von Waffen
  • Anzeigepflichten


Nächster Termin: auf Anfrage

 

Bitte beachten Sie

Der Lehrgangsträger ist gesetzlich verpflichtet jeden Teilnehmer (Name, Adresse, Geburtsdatum) einer Waffensachkundeprüfung spätestens 14 Tage vor Lehrgangsbeginn der zuständigen Waffenbehörde zur Überprüfung zu melden. Deshalb ist eine frühzeitige Anmeldung zu diesem Seminar zwingend erforderlich! Bitte rufen Sie uns an.

Rufen Sie uns kostenlos an: 0800-5 88 88 06. Gerne besprechen wir Ihr Anliegen mit Ihnen persönlich.

(kostenlos aus dem dt. Festnetz)

    Please wait...